Bevor Sie das Fahrzeug zurückgeben, müssen Sie den Tankfüllstand prüfen. Generell gilt die Regel, dass ein Mietwagen vollgetankt zurückzugeben ist. Ansonsten wird eine Summe aus Ihrer Kaution einbehalten.

Nehmen Sie Ihre Sachen mit

Denken Sie daran, ihre persönlichen Sachen aus dem Mietwagen mitzunehmen. Werfen Sie auch einen Blick in das Handschuhfach.

Prüfen Sie den Fahrzeuginnenraum

Prüfen Sie, ob der Innenraum des Mietwagens sauber und intakt ist – z. B. keine Flecken / Verschmutzungen oder Schäden aufweist. Wenn Sie das Fahrzeug schmutzig zurückgeben, stellt die Autovermietung Ihnen eine Gebühr in Rechnung. Generell gilt die Regel, dass das Fahrzeug in dem Zustand zurückzugeben ist, in dem Sie es abgeholt haben.

Geben Sie das Fahrzeug während der Öffnungszeiten zurück

Es ist zu empfehlen, das Fahrzeug während der Öffnungszeiten zurückzugeben. Manche Autovermietungen gestatten die Rückgabe des Fahrzeuges ausserhalb der Öffnungszeiten. Das ist für Sie aber mit einem gewissen Risiko verbunden. Wenn Sie ein Fahrzeug mieten, haften Sie für dessen Zustand so lange, bis ein Mitarbeiter es inspiziert hat. Im schlimmsten Fall  werden Ihnen Schäden in Rechnung gestellt, die entstehen, während das Fahrzeug unbeaufsichtigt ist. Entscheiden Sie sich trotzdem für die Fahrzeugrückgabe ausserhalb der Öffnungszeiten, denken Sie daran, zu Dokumentationszwecken Fotos vom Fahrzeug zu machen. So können Sie der Autovermietung nachweisen, dass Sie das Fahrzeug ohne Schäden zurückgegeben haben.

Bringen Sie den Beleg mit

Bei der Fahrzeugrückgabe sollte der Zustand des Fahrzeuges schriftlich festgehalten und von der Autovermietung durch Unterschrift bestätigt werden. Bewahren Sie eine Kopie dieses Dokumentes auf für den Fall, dass es später zu Streitigkeiten kommt.

Denken Sie auch daran, dass nicht genutzte Tage nicht erstattet werden, wenn Sie das Fahrzeug vor dem vereinbarten Zeitpunkt zurückgeben.