Fahren Sie in Ihrem Land oder in einem Auslandsurlaub eine lange Strecke mit einem Mietwagen? Dann sind einige allgemeine Tipps für sicheres Fahren vielleicht ratsam.

Vor dem Ausführen der

* Trinken Sie niemals Alkohol, bevor Sie eine Autofahrt machen. Auch wenn Sie von einem Glas Bier nicht betrunken werden, können Sie müde werden.
* Sorgen Sie stets dafür, dass Sie vor Antritt einer langen Fahrt genügend Schlaf bekommen. Verzichten Sie nicht auf das Frühstück.
* Machen Sie sich mit den lokalen Verkehrsregeln und Vorschriften vertraut.
* Sorgen Sie dafür, dass das Fahrzeug in erstklassigem Zustand ist, dass genügend Luft in den Reifen und der Tank voll ist.

Auf dem Weg

* Warten Sie nicht mit dem Tanken, bis die Anzeige auf Reserve steht. Wenn Sie auf unbekannten Strassen unterwegs sind, wissen Sie nie, wie weit es bis zur nächsten Tankstelle ist.
* Machen Sie Pausen während der Fahrt, mindestens alle 4 Stunden. Auch wenn Sie nicht müde sind, halten Sie an einem Rastplatz an und vertreten Sie sich die Beine an der frischen Luft und / oder essen Sie eine Kleinigkeit. Wenn Sie müde sind, können 20 Minuten Schlaf Sie wieder munter machen.
* Wenn Sie alleine im Fahrzeug unterwegs sind, können Musik oder Radio sowie ein leicht geöffnetes Fenster gegen Müdigkeit helfen.
* Denken Sie daran, dass Müdigkeit sowohl das Sehvermögen als auch die Konzentration reduziert und Ihre Reaktionsfähigkeit beeinträchtigt.
* Wenn Sie im Ausland unterwegs sind, orientieren Sie sich über die Vorschriften zur Nutzung von Mobiltelefonen während der Fahrt.
* Wenn Sie mit Kindern auf dem Rücksitz reisen, denken Sie an häufige Pausen.
‚ Auch wenn Ihr Fahrzeug mit einem Navigationssystem ausgestattet ist, sollten Sie zur Sicherheit eine Karte oder einen Strassenatlas dabei haben.
* Auch ist es ratsam, Geld für Mautstationen griffbereit zu haben.
* Wenn Sie nachts fahren, brauchen Ihre Augen eine Weile, um sich an Licht und Schatten zu gewöhnen. Die Strassenbeleuchtung kann sich ebenfalls auf das Sehvermögen auswirken. Nachts ist Ihr Sehvermögen eingeschränkt, fahren Sie also nicht zu schnell.

Fahren bei schlechten Wetterbedingungen

* Bei Regen sind die Strassen rutschig und die Sicht reduziert. Senken Sie die Geschwindigkeit und halten Sie Abstand zum Fahrzeug vor Ihnen.
* Nebel reduziert die Sicht und Sie sollten deshalb nicht überholen.
* Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie auf mit Schnee und Eis bedeckten Strassen fahren. Bedienen Sie Gas- und Bremspedal vorsichtig, um Schlingern oder Rutschen zu vermeiden.
* Bei Schnee und in den Bergen kann es vorteilhaft sein, Schneeketten, einen Spaten und ein Warndreieck im Fahrzeug mitzuführen.