Vergleichen Sie an mehr als 60.000 Bestimmungsorten die Preise von über 1500 Anbietern der Autoverleihbranche

billeie3

Garantiert günstige Preise beim Autoverleih

Wir vergleichen mehr als 1500 Autoverleihanbieter und gewährleisten niedrige Preise

Keine verdeckten Kosten oder Gebühren

Bei einer Buchung über uns entstehen keine Kreditkartengebühren oder verborgenen Kosten

Kundenservice rund um die Uhr

Unser Kundenservice ist ständig für Sie da – wann immer Sie ihn brauchen

Versicherung und unbegrenzte Kilometerzahl

Unsere Buchungen beinhalten stets Versicherung und unbegrenzte Kilometerzahl

Autovermietung Montpellier

Finden Sie günstige Mietwagen in Montpellier Sie das Formular links ausfüllen. Billige-mietwagen.ch vergleicht die Preise verschiedener Unternehmen gleichzeitig und findet den besten Preis für Mietwagen in Montpellier. Wenn Sie über uns buchen, entstehen keine verborgenen Kosten oder Kreditkartengebühren.

Montpellier

Mietwagen Montpellier

Autovermietung Montpellier

Montpellier liegt etwa 10 Meilen von der Küste des Mittelmeers und ca. gelegen. 170 km westlich von Marseille .Die Stadt ist die Hauptstadt der sowohl in der Region Languedoc-Roussillon Hérault und dem Ministerium, und hat eine Bevölkerung von etwa 265.000.

Montpellier wurde im Jahr 985 gegründet und ist eine traditionsreiche Universitätsstadt. Die Stadt hatte zuvor einer der weltweit ältesten Universitäten. Es gab zwischen 1289 und 1793. Die heutige Universität – das ist auch nicht eine direkte Fortsetzung der alten – ist ein moderner, dreiteilige Bildungseinrichtung mit 60.000 Studenten.

Es gibt viele alte Gebäude, die in Montpellier erhalten geblieben sind, und in Kombination mit einer Reihe von modernen Gebäuden, die in der zweiten Hälfte der 1900er Jahre gebaut wurden, ist die Architektur der Stadt eine spannende Vielfalt der Stile.

Zu den Attraktionen von Montpellier, finden wir die Kathedrale St.-Pierre aus den 1300er (die hat nicht weniger als 4 Türme), und eine Reihe von interessanten Museen. Das bekannteste und am meisten besuchte sind die visuellen Künste, im Jahr 1828 auf Initiative des Malers François-Xavier Fabre gebaut Fabremuseet.

In der zweiten Hälfte der 1900er Jahre Montpellier bekam einen neuen Stadtteil – Antigone. Es ist mit seiner neo-griechischen und symmetrische Stil, eine Attraktion für sich. Es war der spanische Architekt Ricardo Bofill, die beauftragt Antigone zu entwickeln war, und auch er erfüllte den städtischen Raum mit Säulen, Brunnen und Statuen.

Zentral in Montpellier „Place de la Comédie“, das ist die Heimat einer Reihe einzuladen Restaurants im Freien und einen spannenden Markt – sowie vielfältige kulturelle Aktivitäten (einschließlich der Oper). In der Nähe liegt auch das große Einkaufszentrum Polygone.

Montpellier liegt etwa auf halbem Weg zwischen dem internationalen Flughafen gelegen Marseille (ca. 150 km nordöstlich) und dem Internationalen Flughafen von Perpignan (ca. 150 km südwestlich).